Donnerstag, 1. September 2011

Reset 3 / Ausstellung in Münster mit Rauswurf nach erstem Abend

Da irgend ein Halunke die Sticker vom Mias am Abend der Vernissage im ganzen Ausstellungsort verklebt hat sind wir vom Chef des Ladens rausgeschmissen worden. `Wir könnten unsre Bilder wieder mitnehmen´ meinte dieser und die Polizei sollte auch gerufen werden. Da wir im Rahmen der Urbanart-ausstellung genau das dargestellt haben was Urbanart ausmacht, nämlich auch der konflikt mit Leuten die es nicht tolerieren wenn etwas an einem Ort hängt oder klebt an den es laut Meinung irgendjemands nicht gehört, war diese Reaktion mehr als genau das was sich die Aussteller einer Urbanart Ausstellung wünschen sollten.
So much hate but we make love..

Am Anfang hier nen kleines Promovideo zu dem Resetfestival damit ihr versteht was da so los war:



Mias, Foodie und ich haben dort einige Werke ausgestellt. Ausgestellt wurden auch Bilder die ich einen paar Posts weiter unten schonmal gezeigt hatte: LINK

Jantinas frühere Ichs:
Pro 7 Todsünden
Foodie mag Mexicaner:
Die da!! klatsch!!
Tiefgründig und Sinnlich:


Und hier noch ein paar Fotos, die von der awesome Jantina geschossen worden;

Als Abschluss noch ne Message an die Untoleranz:


Kommentare:

Kamanji hat gesagt…

LOLOLOLOLOOOOOL!

Maadin hat gesagt…

Hey Dude, würd Eure Aktion gerne mit ner kleinen Spende unterstützen und eines Eurer Kunstwerke demonstrativ an eine Wand nageln. Wie erreich ich Euch telefonisch? martin.delanuit@gmail.com?